Über uns

Kleine Firmengeschichte:

Der Name Findus wurde nach einem gleichnamigen Kaltblutwallach aus Mecklenburg ausgewählt. Dieser Findus ist ein wahrer Schatz, damals 6-jährig, sehr agil, lebhaft und voller Lebensfreude. Findus liebt es, wenn man sich um ihn kümmert. Findus lebte auf dem Hof, auf dem auch unser Reitsportgeschäft seit dem 1.4.2001 täglich seine Pforten öffnet und alles, na ja, fast alles, für den Reitsportbegeisterten bereit hält.



Team

 

Joachim  Sander

Telefon: +49 4542 830511

E-Mail: Findus@findus-reitsport.de

 

 

Ellen Sander

Email: Findus@findus-reitsport.de

Tel.: +49 (0) 4542 830511

Das Haus ist seit seiner Erbauung immer noch im Familienbesitz, und wir hatten das große Glück, hierin unser schönes Geschäft “Findus-Reitsport” am 1. 4. 2001 eröffnen zu können. Mittlerweile ist die Führung des Ladens für Ellen Sander schon zur Routine geworden. Ellen Sander hat den Beruf “Einzelhandelskauffrau Reitsport” schließlich einmal gelernt. In unserem schönen Kreis Herzogtum Lauenburg, in dem es ca. 16.000 Pferde, 24 Reit- und Fahrsportvereine, einige Westernreitställe und eine neue Gruppe von Barockpferde-Entusiasten gibt, hat ein Reitsportgeschäft bislang gefehlt.

Wir, dass heißt genau, Ellen und ich (ihr Ehemann) und Jessica unsere gute Seele hatten uns das Ziel gesteckt, alle im Kreisgebiet beheimateten Pferdefreunde als guter Partner zur Seite zu stehen und genau die Artikel zu führen die hier bei uns benötigt werden. Nun ist das viel schwieriger als wir dachten, denn die Vielfalt östlich von Hamburg, in Süd Schleswig-Holstein, also unserem Kreis, ist fast identisch zur weltweiten Vielfalt des Pferdesports. Da weltweit die Feldarbeit nicht mehr Hauptdomaine des Pferdes ist, entfällt auch bei uns dieser Bereich. Watt´n Glück!!

Nach der kurzen Zeit, können wir aber mit großem Stolz auf unserer Warensortiment zeigen. Bleiben wir doch den Freizeitreitern, den “englisch” Turnierreitern und den Klassikern aus der spanischen Szene nichts schuldig.

Ellen und ich sind ebenfalls Freunde der klassischen Reit- und Ausbildungskunst nach Xenphon und Francois Robichon de la Guériniére (1688 - 1751), deren Lehren aktuell wie nie zuvor sind. Beschreibt sie doch sehr detailliert, wie wir unser Pferd durch die richtige Gymnastizierung, durch Belohnung statt Bestrafung und mit viel Geduld zu großen Leistungen fördern können. Tugenden die für alle Pferderassen Gültigkeit haben, für alle Arten des Sports. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Pferdes in Deutschland beträgt, man kann es kaum glauben, nur 7 - 8 Jahre; unsere Pferde sollen länger unsere Freunde bleiben.

Es ist uns deshalb ein besonderes Anliegen, über eine gute Beratung dem Pferdefreund zur Seite zu stehen, damit auch er lange etwas von seinem Pferd hat.